Stellung der Woche: Jenseits des Regenbogens

Stellung der Woche: Jenseits des Regenbogens

Illlustration by Artsy Pleasures.

 

Gehe tief, weiter, immer weiter, und dann sogar Jenseits des Regenbogens.

Kennst du das Märchen oder die mythische Erzählung, dass man am Ende eines jeden Regenbogens einen Schatz findet?

Also, wenn du das nächste am erotischen Horizont der sexuellen Fantasie oder in Gegenwart deiner Liebsten oder Liebsten einen illustren, farbenfroh inspirierenden Regenbogen erblickst, sei nicht schüchtern, begebe dich noch etwas tiefer in dessen Sphären, entdecke die Schatztruhe, öffne sie behutsam und stosse zunächst sanft und dann verstärkt penetranter ins orgasmische Glück.

Unsere neueste wöchentliche Anleitung, Inspiration und Stellung der Woche: Jenseits des Regenbogens, wird euch sicherlich dabei helfen, dass dieses erotisch schöne Märchen auf erfüllend wundervolle Art und Weise auch für euch befriedigende Realität wird. 

Das besonders betörend spannende bei unserer heutigen Sexstellung ist die Tatsache, dass diese Position uns die lüsterne Möglichkeit gibt, ungehindert noch tiefer in unseren Partner eindringen zu können, um auf wunderschöne Art ihren G-Punkt, A-Punkt, oder P-Punkt direkt zu stimulieren.

Also, rein ins laszive Getümmel und lass uns gemeinsam den Pfad Jenseits des Regenbogens wagen.

 

Wie?

Nach all der Vorfreude und hoffentlich auch nach einem erotisierenden Vorspiel, könnt ihr dann auch diese Sexstellung mal einnehmen.

Doch wie genau funktioniert sie?

Wie muss ich mich als Mann und als Frau positionieren?

Es ist weitaus einfacher als vielleicht zunächst gedacht. Zuerst liegt der empfangende Partner entspannt und wohl gebettet auf dem Rücken. Dabei sind die Knie hinzukommend hin zum Becken und Bauch angewinkelt und gebeugt. Am besten, so weit angewinkelt, so dass deine Knie bis an die Brust drücken.

Und was macht der Mitspieler?

Der gebende Partner liegt dann über dem empfangenden Partner in einer etwas sportlicheren Liegestützposition. Um stabil zu bleiben, stützt er sich mit den Armen und Knien dabei ab, um jeden Stoss noch etwas besser zu unterstützen und intensivieren.

 

Warum?

Okay, ich hoffe, dass du alles soweit verstanden hast.

Und, was macht diese Position nun so besonders?

Kurz und knapp auf den Punkt gebracht, die Sexstellung Jenseits des Regenbogens maximiert die

Möglichkeit der tiefsten Penetration dank des leichteren Zugangs (in die Schatztruhe) durch die angehobenen Beine des empfangenden Partners und des vollen Körpergewichts hinter jedem Stoss des gebenden Partners.

Das klingt wirklich verlockend, oder?

 

Extra Tipp

Doch bevor du dir gleich deine Liebste oder Liebsten schnappst, um es selbst auszuprobieren, möchten wir euch noch etwas mehr für eure erotisch pulsierende Entdeckungsreise mit auf den Weg geben. 

Denn, das ist noch nicht alles und es kann sogar noch angenehmer und daher tiefer gehen.

Um es dem gebenden Partner noch etwas bequemer zu machen und das feuchte Miteinander noch etwas weiter zu versüssen. Bitte seid so gut und schiebt ihr oder ihm ein paar Kissen oder eine ähnliche Stellungshilfe unter die Knie oder Ellenbogen.

Dies wird es nicht nur bequemer machen, sondern auch einen neuen Stellungswinkel ermöglichen, was euch hilft sogar eine noch höhere Position der stimulierenden Penetration zu erreichen.

Plus, das Schöne an dieser Stellung ist, dass ihr die Tiefe und den Winkel der Penetration im Handumdrehen zu eurer eigenen Vorliebe anpassen könnt. Das hilft euch herauszufinden, was besonders für euch ein sensationell guter Winkel ist.

Zu guter Letzt und um noch ein wenig mutiger und experimentierfreudiger zu werden, kann sich der gebende Partner im Kreis über dem empfangenen Partner drehen, so dass sich euch sogar noch weitere tief stossende Stellungserfahrungen offenbaren.

 

Mache es noch Besser

Hier ist eine gut gemeinte Frage an dich oder euch?

Wer würde schon nein dazu sagen, wenn man das ohnehin schon berauschende Vergnügen der tiefen Penetration noch mit ein paar kräftigen Vibrationen an diversen hochsensiblen Intimbereichen aufwerten könnte?

Also, ich würde dazu lautstark JA sagen!

Ob es nun in Form eines vibrierenden Cockrings oder eines heissem Umschnallvibrators ist, lasst am besten eurer erotischen Neugierde und Fantasie freien Lauf. Und versucht das ein oder andere, noch weiter intensivierende Sex Toy mit in euer Sexliebesglück mit einzubeziehen.

Auch diverse Gleitmittel, Analplugs und berauschende Vibratoren aller Grössen oder Formen können die Erfahrung noch spezieller, feuchter und vor allem spritziger machen.

Seid dabei nur auf eines gefasst.

Danach wird auf Garantie ein oder sogar mehrere sexy Liebesspielzeug auf eurer ganz eigenen und privaten Orgasmus-Bestenliste landen.

 

Nicht die richtige Position für Dich?

Welche Position bringt dich oder deinen Partner so richtig ins entfesselte Stöhnen, wenn diese Stellung vielleicht nicht ganz die richtige für dich ist. 

Gerne würden wir mehr darüber erfahren und es vielleicht sogar mit der ganzen Leserschaft mit einem eigenen Artikel dann teilen.

Hier bei myjoy sind wir stets neugierig und offen für Neues.

Jede Besucherin oder Besucher ist herzlich willkommen auf unserer Webseite. Unabhängig davon, wen du liebst oder auf welche dir eigens erotische Art und Weise.

Aus diesem Grund werden wir in unseren Beiträgen zur Stellung der Woche eine Vielzahl von Geschlechterdarstellungen verwenden. Dazu gehören auch heterosexuelle, schwule, lesbische und geschlechtsneutrale Paare, aber alle Stellungen werden in der Beschreibung detailliert beschrieben, wie sie für deine eigene Beziehungsdynamik funktionieren können.

Lasst es euch gut gehen und wir sehen uns dann Jenseits des Regenbogens. ;-)

Bis zur nächsten Stellung der Woche.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.