Stellung der Woche: Auf die Plätze fertig Los

Illlustration by Artsy Pleasures.

 

Bist du ein Sprinter oder ein Dauerläufer?

Wenn es an die Startblöcke geht, das Signal zum Start gegeben wird und es Auf die Plätze fertig Los heisst, kommst du gerne schnell an das spritzige Ziel oder möchtest du eher auch die lustvolle Reise dahin geniessen? 

Wie generell im Leben und auch bei einem normalen Wettrennen oder eben während einer vergnügten Sex-Odyssee, jeder von uns Lüstlingen denkt oder fantasiert verschieden über Sex und hat seine eigenen persönlichen Vorlieben.

Und dabei gibt es kein richtig oder falsch, solange es dir und deinem Sexkomplizen befriedigend guttut und erfüllt.

Einige gehen das erotische Rennen eher etwas langsamer, einfühlsamer und gemächlicher an. Während andere heissblütig davon schnellen wollen und nur das orgasmisch erlösende Ziel in Augen und Sinn haben 

Welcher Typ bist du, wenn der erotische Startschuss gefallen ist?

Wie es auch sei, unsere neueste wöchentliche Anleitung, Inspiration und Stellung der Woche: Auf die Plätze fertig Los, kann dir sicherlich dabei helfen, dass dein erotisch individueller Lauf der Dinge noch etwas rasanter, stimulierender und befriedigender wird.

Das wirklich spannende bei unserer heutigen myjoy Sexstellung ist die Tatsache, dass sie dir eine neue Variation von der uns allen bekannten und klassischen Doggy-Style-Stellung eröffnet, so dass es nicht nur bei einem angenehmen ‘mmm’ Gestöhne bleibt, sondern hin zu einem regelrecht entfesseltem ‘wow, wow, whoah!’ Moment kommt und in einem explosiven Orgasmus endet.

Also, Auf die Plätze fertig und Los!

 

Wie?

Nun fragst du dich wahrscheinlich, wie auch du mit deiner Partnerin oder Partner diese berauschende Sexstellung einnehmen und meistern kannst.

So funktioniert es.

Zunächst geht der empfangende Partner auf den Zehenspitzen in die Hocke. Dabei ist es hilfreich, wenn die Knie etwas gebeugt sind und die Handflächen auf dem Boden liegen. Dies hilft den Körper zu stützen und das Gleichgewicht zu halten.

Im Gegenzug kniet sich der gebende Partner hinter ihr oder ihn und richtet seinen Körper in einer aufrechten Position auf. Hierbei legt er seine Hände auf das Gesäss des Partners.

Anfänglich vielleicht eher behutsam und dann immer energischer kann nun der gebende Partner in den empfangenden Partner genussvoll von hinten eindringen, der zusätzlich mit den Oberschenkeln in der Position auf und ab wippt.

Während des Aktes kann nun der empfangene Partner durch seine eingenommene Körperhaltung der Startstellung, spielerisch antäuschen, dass sie oder er kurz vor dem Davonlaufen oder Wegrennen steht.

Jetzt versucht der empfangende Partner leicht verspielt von dem gebenden Partner davon zu kommen, während dieser versucht sie oder ihn am Becken zurückhalten. 

Der Schuss ist gefallen und das hitzig erotische Rennen hat begonnen.

 

Warum?

Was ist das besonders Erregende an dieser Sexposition? 

Genauer betrachtet ist es eigentlich ein aufregendes Zusammenspiel aus vielerlei Dingen.

Indem der empfangende Partner aktiv beteiligt ist, auf und ab hüpft, und es ein ständiges Fangspiel ist, erzeugt all dieses zusammen eine unglaubliche Bewegung und Dynamik, die beide Partner zu atemberaubenden Orgasmen bringen kann.

Speziell intensivierend und stimulierend ist dabei die wahrhaft feuchte Tiefe des Eindringens, wobei dennoch wenig potenziell schmerzvolle Reibung erzeugt wird.

Zu guter Letzt könnt ihr das Tempo des Sexrennens allein nach eurem eigenen Geschmack bestimmen, dosieren oder taktieren. Dabei kann das Tempo langsam oder schnell sein oder sich allmählich steigern, bis die erlösende Ziellinie in Sicht kommt.

 

Extra Tipp

Nicht jeder von uns mag ein durchtrainierter Hochleistungssportler sein und ist ständig unterwegs oder zuhause auf der rasanten Sexüberholspur.

Ironie beiseite, hier wäre dann ein gut gemeinter Ratschlag an dich.
(Und auch an mich, um komplett ehrlich zu sein.)

Wenn es vielleicht anfänglich zu sportlich ist und für den empfangenden Partner etwas zu anstrengend wird, durchgehend die erhöhte Hockposition eines Startläufers zu halten, kann sie oder er sich auf ein Sofa stützen. Dies entlastet den Oberkörper auf einfache Weise.

Oder der empfangende Partner kann einen käuflich erwerblichen Hänge- oder Liebesstuhl verwenden, was zusätzlichen Halt gibt, um mit verschiedenen Höhen und Winkeln der gefühlvollen Penetration des gebenden Partners zunächst besser zu experimentieren.

 

Mache es noch Besser

Hast du sogar noch mehr Lust auf gesteigerte Ekstase?

Für eine Extrarunde der sexuellen Euphorie und wenn das feucht spritzige Ziel vielleicht noch nicht ganz in Sicht ist, dann kannst du sogar noch einen verspielt anmachenden Schritt weiter gehen.

Setz auch deine Finger und Hände gekonnt verwöhnend ein.

Und zwar können die Hände und Finger des gebenden Partners bei dieser Stellung hinzukommend auch noch diverse sensible Körperstellen, wie die Klitoris, den Penis, die Eier, die Brustwarzen oder andere äusserst heisse Zonen des empfangenden Partners mit Leichtigkeit erreichen und vollends liebkosen. 

Auch das ein oder andere Sex Toy wie etwaige spannende Varianten der Vibratoren, Anal Plugs, Gleitmittel und vieles mehr können für eine noch intensivere Sensation unterstützend mit eingebunden werden, wo du oder dein Partner es genau wünschen und besonders mögen.

 

Nicht die richtige Position für Dich?

Welche Position bringt dich oder deinen Partner so richtig ins entfesselte Stöhnen, wenn diese Stellung vielleicht nicht ganz die richtige für dich ist.

Gerne würden wir mehr darüber erfahren und es vielleicht sogar mit der ganzen Leserschaft mit einem eigenen Artikel teilen.

Hier bei myjoy sind wir stets neugierig und offen für Neues.

Jede Besucherin oder Besucher ist herzlich willkommen auf unserer Webseite. Unabhängig davon, wen du liebst oder auf welche dir eigens erotische Art und Weise.

Aus diesem Grund werden wir in unseren Beiträgen zur Stellung der Woche eine Vielzahl von Geschlechterdarstellungen verwenden. Dazu gehören auch heterosexuelle, schwule, lesbische und geschlechtsneutrale Paare, aber alle Stellungen werden in der Beschreibung detailliert beschrieben, wie sie für deine eigene Beziehungsdynamik funktionieren können.

Aber, nun ab in die Startblöcke mit euch und lasst das lustvolle Rennen beginnen.

Wir sehen uns bei der nächsten Stellung der Woche

Bis dahin und Auf die Plätze fertig Los. ;-)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.